Museum

Im Moment ist nur ein eingeschränkter Museumsbetrieb auf Haus Harkotten möglich. Deshalb bieten wir Ihnen, liebe Besucherinnen und Besucher, die Möglichkeit zu einem virtuellen Rundgang. Freuen Sie sich auf einige spannende Einblicke! Wenn Sie Lust auf mehr bekommen, rufen Sie uns gerne an, damit wir Sie über unser aktuelles Führungsangebot informieren können.

Foto: Markus Bomholt

 

Nachdem in den Räumen der unteren Etage im Schloss umfangreiche und bedeutsame Wandmalereien des Rietberger Hofmalers Philipp Ferdinand Ludwig Bartscher (1749 bis 1823) freigelegt wurden, nahmen die Eigentümer Myriam Freifrau von Korff und Ferdinand Freiherr von Korff dies zum Anlass, hier zukünftig ein Museum entstehen zu lassen. Bau- und Familiengeschichte waren und sind stark miteinander verwoben und werden durch Highlights der Kunstgeschichte zusätzlich betont.
Das Herrenhaus ist ein Paradebeispiel des Klassizismus und mit seinen farbendurchströmten Zimmern ein Herrenhaus par excellence, das der Öffentlichkeit nun zugänglich gemacht wird.

Als malerisch gelegenes Herrenhaus, das zusammen mit dem Kettlerschen Barockschloss eine seltene Doppelschlossanlage bildet, ist es ebenfalls Teil der berühmten 100 Schlösser-Route des Münsterlandes.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns!
Freifrau Myriam von Korff und Freiherr Ferdinand von Korff